Profil anzeigen

Neue, offene Angebote: Kreislauftool, EinstiegH5P, BitteFeedback & mehr

Revue
 
In der heutigen Edumail lasse ich Euch teilhaben an meiner Nachbereitung des schulinternen Fortbildun
 

EduMail für zeitgemäße Bildung

4. April · Ausgabe #28 · Im Browser ansehen
Ein 14-tägiger Newsletter mit ausgewählten und empfehlenswerten Tools, Best Practice Beispielen, Tutorials und Debatten-Beiträge zu zeitgemäßer Bildung - gedacht als Inspiration und Unterstützung für Lehrende von der Kita bis zur Weiterbildung.

In der heutigen Edumail lasse ich Euch teilhaben an meiner Nachbereitung des schulinternen Fortbildungstags am Gymnasium Kleine Burg in Braunschweig, den ich in der zurückliegenden Woche begleiten durfte. Zweitens an meiner Vorbereitung zum morgigen Fachtag ‘Digital und teilbar: Lehren und Lernen mit offenen Bildungsmaterialien’.
Praktisch heißt das: Ich gebe die in diesem Rahmen z.B. durch Nachfragen und Anregungen entstandenen neuen, offenen Projekte, Informationen und Angebote weiter!
Viel Spaß beim Erkunden. Über Feedback freue ich mich.

EinstiegH5P.de: Offene Plattform mit deutschsprachiger Benutzeroberfläche
H5P ist eine Open Source Software zur Erstellung interaktiver Online-Bildungsmaterialien (Videos mit eingeblendeten Fragen, Quizze, Memorys, Drag and Drop Aufgaben und vieles mehr). Ich nutze sie selbst sehr gerne und werde auch häufig zu Fortbildungen zu dem Thema angefragt.
Mit EinstiegH5P.de habe ich nun eine (sehr minimalistische) Plattform gestaltet, die allen Interessierten einen noch einfacheren Einstieg in H5P ermöglichen soll. Sie minimiert zwei Hürden, die mir in Fortbildungen oft begegnet sind:
  1. Zur testweisen Erstellung von H5P-Inhalten ist auf EinstiegH5P.de anders als auf H5P.org keine Registrierung erforderlich. Um Spam zu verhindern, wird lediglich ein Passwort benötigt, das automatisiert angefordert wird - und dann z.B. an alle Lernenden in einer Fortbildung weiter gegeben werden kann.
  2. Die Benutzeroberfläche ist deutschsprachig (nicht auf Englisch wie auf H5P.org).
Falls Du die Plattform testen willst, aktuell lautet das Passwort: IchkannH5P! (Bitte Groß- und Kleinschreibung und das abschließende Ausrufezeichen beachten).
Willkommen! | Einstieg H5P
Zum Hintergrund der Plattform und zu potentiellen Einsatzmöglichkeiten habe ich gebloggt.
BitteFeedback.de: Unkompliziert Feedback einholen & geben
Wer als Lehrender oder Lernender z.B. nach einer Unterrichtsstunde, nach einem Referat, nach einem Vortrag/ Workshop … Feedback einholen will, kann dazu auf eine Vielzahl teils kostenpflichtiger / teils gebührenfreier Tools zurückgreifen.
Ich war auf der Suche nach einem offenen Feedback-Tool, das die folgenden Anforderungen erfüllt:
  • keine Angaben von persönlichen Daten erforderlich - weder von Feedback-Gebenden, noch Feedback-Erfragenden.
  • individuelle und spezifische Gestaltung von Fragen mit dem Schwerpunkt auf qualitive Rückmeldungen
  • Offen und einfach nutzbar: ohne Kosten, ohne Registrierung.
Fündig geworden bin ich bei einem Code von Luc Gomans, der diesen frei zur Weiternutzung zur Verfügung stellt. Danke! Ich habe den Code übersetzt, leicht angepasst und als offenes Online-Angebot via BitteFeedback.de gestaltet.
Du kannst dort Deine eigene Umfrage erstellen, ohne Dich registrieren zu müssen. Ich hoffe, dass das Tool von Lehrenden z.B. von Freiberufler/innen für ein schnelles und anonymes Feedback genutzt werden kann. Ebenso könnten aber auch Schülerinnen und Schüler nach Präsentationen/ Referaten ihre Mitschüler/innen nach einem anonymen Feedback fragen.
Wenn Du eine erstellte Umfrage testen willst, dann nutze den Code 77cd1d auf BitteFeedback.de. (Direkter Link: Ideen für die nächsten Edumails.) Oder erstelle direkt Deine erste eigene Umfrage.
BitteFeedback - offenes Online-Feedback-Tool
Dateiübertragung zwischen unterschiedlichen Geräten und Betriebssystemen
Offene Bildung bedeutet Vielfalt auch in technischer Hinsicht: Lernende und Lehrende nutzen unterschiedliche Geräte, mit unterschiedlichen Systemen, die auf unterschiedliche Art und Weise eingerichtet sind. Das ist zunächst einmal eine gute Sache. Denn auf diese Weise können unterschiedliche Bedürfnisse und Interessen berücksichtigt werden. Menschen, die in diesem Setting Lernprozesse ermöglichen wollen, stehen damit aber vor der Herausforderung, dass Kollaboration und Austausch mit dieser Unterschiedlichkeit funktionieren muss. Vor diesem Hintergrund war ich auf der Suche nach Möglichkeiten für unkomplizierten und datenschutzkonformen Datei-Austausch.
Folgendes kann ich im Ergebnis unter anderem empfehlen:
Ausführlich mit Beschreibung zur Nutzung habe ich zu dem Thema gebloggt.
Dateiaustausch zwischen unterschiedlichen Geräten und Systemen
Abschließende Links im Überblick
  • Kreislauftool.de: Komplexe Zusammenhänge lassen sich als Prozesse visualisieren mit dem Kreislauftool. Am besten durch Lernende zu nutzen, um sich ein bestimmtes Thema zu erarbeiten. Danke an Nicky Case für den PublicDomain-Code. In meinem Blog ist das Tool genauer beschrieben.
  • Suchmaschine: Einen interessanten Such-Ansatz ermöglicht die Suchmaschine MillionShort. Zu einem Suchbegriff werden die Suchergebnisse der populärsten und meist genutzten Websites im Internet nicht angezeigt. Statt dessen entdeckt man dann Seiten, die normalerweise deutlich seltener gefunden werden.
  • Bild-Vorträge: Pechaflickr sucht Zufallsbilder für ein Pechakucha (Vortragsformat, das auf 20 Bildern à 20 Sekunden basiert). Es macht Spaß und ist zugleich ziemlich herausfordernd, zu diesen Zufalls-Bildern einen überzeugenden Vortrag zu halten. Immer wieder bekomme ich aber die Frage gestellt, ob auch eigene Bilder ausgewählt und vorgegeben werden können. Pechaflickr ist dazu nicht gedacht, aber stattdessen kann man auf Glitch ein Pechakucha remixen: Gewünschte Bilder hochladen, einfügen und direkt online das eigene Pechakucha starten. (Ohne Registrierung bleiben die Inhalte für eine Woche online.)
Falls Du morgen beim Fachtag in Bonn oder übermorgen in Magdeburg zum #BEO19 bist, dann freue ich mich auf persönliche Treffen.
Die nächste Edumail erscheint Anfang Mai. Ich wünsche Dir bis dahin schöne Oster- und Frühlingstage!
Herzliche Grüße
Nele Hirsch | eBildungslabor

Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Wenn Du keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchtest, kannst Du den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue
eBildungslabor | Nele Hirsch | Goethehain 4 | 06772 Gräfenhainichen | nele@ebildungslabor.de | www.ebildungslabor.de