Profil anzeigen

Kritisches Denken, Modelle zur Reflexion von Technologie-Einsatz in der Lehre & Tool-Empfehlungen

Revue
 
Nach einer Woche Winterferien folgt die heutige #Edumail etwas später als gewohnt. Ich wünsche viel S
 

EduMail für zeitgemäße Bildung

21. Februar · Ausgabe #25 · Im Browser ansehen
Ein 14-tägiger Newsletter mit ausgewählten und empfehlenswerten Tools, Best Practice Beispielen, Tutorials und Debatten-Beiträge zu zeitgemäßer Bildung - gedacht als Inspiration und Unterstützung für Lehrende von der Kita bis zur Weiterbildung.

Nach einer Woche Winterferien folgt die heutige #Edumail etwas später als gewohnt. Ich wünsche viel Spaß damit und freue mich über Feedback sowie Anregungen für die kommenden Ausgaben.

Fragen.xyz: Anstöße zum kritischen Denken
Im Kontext von zeitgemäßer Bildung wird oft auf die 4K-Kompetenzen Bezug genommen: Kommunikation, Kollaboration, Kreativität und Kritisches Denken. Um insbesondere kritisches Denken im Bildungskontext greifbarer zu machen, habe ich die Online-Bildungsressource Fragen.xyz entwickelt. Auf Basis einer empfehlenswerten Sammlung des englischsprachigen Blog TeachThought werden auf dieser Website Fragen präsentiert, die sich zum Analysieren, Hinterfragen und Erkunden von Themengebieten, Ideen oder Konzepten eignen. In diesem Sinne sind sie möglichst allgemein und mit dem Fokus formuliert, unterschiedliche Perspektiven zu berücksichtigen. Angezeigt werden die Fragen per Zufallsauswahl. Die vollständige Liste aller Fragen ist in einem HackMD-Pad veröffentlicht und kann sehr gerne ergänzt/ erweitert werden.
Fragen.xyz | Anstöße zum kritischen Denken
Modelle zur Reflexion von Technologie-Einsatz & Materialienrecherche
Im aktuellen ’OntarioExtend’ MOOC zur Rolle von Pädagog/innen im 21. Jahrhundert wurden in dieser Woche Modelle vorgestellt, mithilfe derer über Technologie-Einsatz im Bildungskontext und über Material-Recherche reflektiert werden kann. Hinzu kommt ein weiteres Modell zur Reflexion von eigenen Online-Aktivitäten. Ich habe die Modelle übersetzt und wo nötig angepasst. Da diese auch im deutschsprachigen Raum hilfreiche Denkanstöße sein können, sind sie nun im eBildungslabor-Blog zur Weiternutzung aufbereitet und veröffentlicht.
Hilfreiche Reflexionsmodelle für das Lehren und Lernen in einer digitalen Welt | eBildungslabor
Einfache Online-Tools zum spielerischen Lernen, Reflektieren und Gestalten
Im folgenden stelle ich einige einfache Online-Tools für den Bildungskontext vor. Wähle Dir aus, was für Dich und Deinen Lehr/Lern-Kontext von Interesse sein kann. Viel Spaß beim Erkunden!
  • Lyricstraining ist ein Spiel zum Fremdsprachenlernen mithilfe von Musikvideos. Video anhören und je nach Schwierigkeitsgrad die ‘Lücken’ im bereitgestellten Liedtext ausfüllen. Das Spiel gibt es als App für iOS und Android, aber auch als kostenfreie und ohne Registrierung nutzbare Webversion (Danke für den Tipp an Anja!)
  • Mithilfe von Privnote lassen sich Hinweise im Internet platzieren, die sich nach dem erstmaligen Lesen selbst zerstören, d.h. gelöscht sind. Einsetzbar ist das Tool evtl. für digitale Schnitzeljagden oder ähnliche selbst gestaltete Lern-Spiele im virtuellen Raum, denn mit Privnote kann man erreichen, dass nur eine Person/ eine Gruppe einen bestimmten Hinweis erhält.
  • Wikibu.ch ist eine Reflexionsseite für die Qualität von Wikipedia-Artikeln. Nachdem der Link zu einem Wikipedia-Artikel eingegeben wurde, erhält man eine Einschätzung in Form von 'Qualitätspunkten’. Hilfreich ist das vor allem deshalb, weil die dafür verwendeten Kriterien (u.a. Häufigkeit der Aufrufe, Anzahl der Autor/innen, Anzahl der Quellenverweise etc.) transparent gemacht werden. Auf diese Weise kann das Tool als Einstieg genutzt werden, um über Verlässlichkeit von Informationen im Internet insgesamt zu lernen.
  • Mit Quozio lassen sich sehr einfach Zitate- und Text-Bilder erstellen und teilen. Entweder über die Website oder mithilfe des Bookmarklet direkt beim Surfen im Internet. Dazu dann einfach den gewünschten Text für das Bild auf einer beliebigen Website kopieren, auf das Bookmarklet klicken, ein Layout für das Text-Bild auswählen und speichern.
  • Eine Website mit Kommentaren versehen und dann teilen? Dazu eignet sich u.a. das Tool Bounce. Gewünschte URL eingeben, Seite laden, kommentieren und (privat oder öffentlich) speichern. Wer ein Bild (oder eben auch einen Screenshot) mit Anmerkungen versehen möchte, für den eignet sich das Online-Tool CopyPasteDesign.
  • Technologie als Bestandteil von Geschichte: Verwandle ein Bild in Retro auf einem nachgebauten Commodore 64-Bildschirm mit C64Yourself.
  • Chiptunes im Browser komponieren? Geht ganz einfach und ohne Registrierung mit der Beepbox.
Ausblick
In den kommenden Wochen nehme ich unter anderem teil an
Ich freue mich über persönliche Treffen & Austausch. Die nächste #Edumail erhältst Du Anfang März.
Bis dahin, herzliche Grüße
Nele Hirsch | eBildungslabor


Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Wenn Du keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchtest, kannst Du den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue
eBildungslabor | Nele Hirsch | Goethehain 4 | 06772 Gräfenhainichen | nele@ebildungslabor.de | www.ebildungslabor.de